12 Tipps für das Lernen von Tarot Karten

1. Halten Sie es einfach 

Es ist leicht, sich in den komplexen esoterischen Systemen des Tarot zu verlieren, aber wenn du versuchst, all diese Systeme gleichzeitig zu lernen, wirst du schnell überwältigt sein. 

Stattdessen sollten Sie sich verpflichten, es einfach zu halten. Halten Sie sich an einfache Spreads, einfache Bedeutungen und einfache Techniken. Sie werden feststellen, dass Ihr Vertrauen immens wächst, wenn Sie es einfach halten. 

2. Erstellen Sie eine persönliche Verbindung  mit  dem Tarot 

Ich begann, die Tarot-Karten zu lernen, indem ich Dutzende von Tarot-Büchern las und versuchte, mir die Bedeutungen einzuprägen. Nicht hilfreich! Ich habe nicht nur alle Bedeutungen vergessen, ich hatte auch keine persönliche oder intuitive Verbindung mit den Karten. 

Aber als ich anfing, mich persönlich mit den Tarot-Karten zu beschäftigen, haben meine intuitiven Einsichten begonnen! 

Schauen Sie in Ihrem Alltag nach persönlichen Beispielen für die Tarotkarten. Welche Karte beschreibt den heutigen Tag am besten? Welche Karte repräsentiert deinen besten Freund? Mach es persönlich. 

3. Tausche  das  Keltenkreuz  gegen  eine Karte mit 1-3 Karten aus 

Fast jedes Tarot-Anfängerbuch enthält den Tarot-Aufdruck „Celtic Cross“. Es ist eine schöne Strecke, aber mit 10 Karten ist es kein guter Start für den Tarot-Anfänger. 

Verwenden Sie stattdessen einfache 1-3 Karten Tarot Spreads. Sie werden angenehm überrascht sein, wie viel Einblick Sie selbst durch eine 1-Karten-Lesung gewinnen können. 

4. Zeichnen Sie eine Tarot-Karte  pro  Tag 

Der beste Weg, Tarot zu lernen und eine persönliche Verbindung mit dem Tarot herzustellen, ist eine Karte pro Tag zu  zeichnen . 

Fragen Sie das Tarot jeden Tag: „Auf welche Energie muss ich mich heute konzentrieren?“ Und manifestiere diese Energie proaktiv während des ganzen Tages. 

Oder fragen Sie das Tarot: „Was könnte ich heute erleben?“ Am Ende des Tages sollten Sie herausfinden, was den ganzen Tag passiert ist und was Sie über die Tarot-Karte wissen, die Sie gezeichnet haben. 

Im Laufe der Zeit wird Ihre „Bank“ persönlicher Erfahrungen mit dem Tarot wachsen und wachsen. 

5. Lesen Sie  das  Bild  auf  der Karte 

Eine der einfachsten Möglichkeiten zu verstehen, was eine Tarot-Karte bedeutet, ist das Bild zu betrachten. Was ist los? Warum passiert es? Was ist die Moral der Geschichte? 

Dann erzähle es zurück zu dem, was du erlebst. Was kann dir die Geschichte auf der Karte von deinem Leben erzählen? Welche neuen Lektionen können Sie lernen? 

Das Beste an dieser Technik ist, dass Sie sich keine Bedeutungen merken müssen! Sie können einfach mit dem, was Sie auf dem Bild der Karte sehen, jedes Mal gehen. 

 

6. Stellen Sie sich  auf  Ihre Intuition ein 

Ich weiß – leichter gesagt als getan! Tatsächlich haben die meisten Tarot-Anfänger Schwierigkeiten damit, zu wissen, wie und wann sie sich auf ihre Intuition einstellen sollten. 

Mein Rat? Legen Sie die Bücher hin und nehmen Sie einfach die Energie der Tarot-Karte vor sich auf. Es spielt keine Rolle, wenn Sie mit einer anderen Bedeutung der Karte verbinden, als die Bücher sagen. Was Sie tun, ist mit Ihrem intuitiven Lesen der Karte zu verbinden – die oft viel mächtiger ist, als Buch Bedeutungen zu regurgieren! 

7. Lesen Sie Tarot  für  sich 

Ignoriere jeden, der sagt, dass du Tarot nicht selbst lesen kannst. Tarot ist so ein mächtiges Werkzeug für die persönliche Entwicklung und Selbstentdeckung, also nutze es. In der Tat, wenn Sie mit dem Lesen von Tarot anfangen, sind Sie Ihr bester Kunde! 

Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit für eine kurze Tarot-Lesung. Sie werden mehr über das Tarot und über sich selbst erfahren. Bonus! 

8. Finde einen Studienfreund 

Was ich an Tarot liebe, ist, dass jeder Leser eine andere Perspektive auf die Tarotkarten hat. Also, wenn Sie offen dafür sind, noch mehr über das Tarot zu lernen, finden Sie einen Studienfreund und üben Sie, die Karten zusammen zu lesen. Sie können sich gegenseitig über das Tarot unterrichten, Ihre verschiedenen Perspektiven teilen und sich gegenseitig unterstützen. 

9. Lerne  2-3 Schlüsselwörter für jede Karte 

Beeile dich nicht. Wenn Sie versuchen, alles auf einmal zu merken, werden Sie am Ende nichts behalten und, schlimmer noch, entmutigen.  

Der Tarot-Lernprozess sollte erfreulich und aufschlussreich sein und keine Quelle der Frustration sein. Nimm es langsam.  

Beginnen Sie mit dem  Erlernen von 2-3 Schlüsselwörtern  für jede Karte. Dann schreib ein bisschen darüber.  

10. Vergessen Sie die „Regeln“ 

Meine Güte, wenn ich jedes Mal einen Dollar hätte, wenn mich jemand nach den „Regeln“ des Tarot fragt, wäre ich eine reiche Frau!  

„Darf ich  meine eigenen Tarotkarten kaufen  oder muss jemand sie als Geschenk anbieten?“  

„Darf ich nur  mit den Major Arcana Karten lesen ?“  

„Soll ich jemand anderen meine Karten berühren lassen?“ 

Weißt du, was die Regel Nummer 1 von Tarot ist? Es gibt keine Regeln! Solange du in der Art und Weise, wie du Tarot liest, ethisch denkst, kannst du alle diese „shoulds“ und „mots“ ignorieren! 

11. Finden Sie heraus, was das Tarot für Sie bedeutet 

Eine der wertvollsten Übungen, die ein Tarot-Anfänger machen kann, ist die Frage: „Wie funktioniert Tarot?“ 

Wenn Sie über diese Frage nachdenken und Ihre eigene Antwort finden, werden Sie viel besser verstehen, was das Tarot für Sie bedeutet und wie Sie dieses Werkzeug auf die beste Weise nutzen können. 

Jetzt wird sich die Antwort von Leser zu Leser unterscheiden – und das ist vollkommen in Ordnung! Sie können das Tarot als ein vorausschauendes Werkzeug, ein Coaching-Tool oder eine unterhaltsame Art, Ihre Freunde zu beeindrucken, sehen. 

Sobald Sie Ihre Antwort haben, schreiben Sie es aus, sagen Sie es laut aus, oder schreiben Sie es in Ihrem Blog. Machen Sie sich klar, was es für Sie persönlich bedeutet. Das ist es, was am wichtigsten ist. 

12. Benutze  das  Tarot Achtsam 

Einer der größten Fehler, die Tarot-Anfänger machen, wenn sie Tarot selbst lesen, ist, dass sie die gleiche Frage immer wieder stellen, in der Hoffnung, jedes Mal eine bessere Antwort zu bekommen. Oder sie lesen, wenn sie sehr emotional sind oder sich davon abhalten lassen, wahrheitsgemäße Einsichten zu erhalten. 

Benutze das Tarot stattdessen bewusst. Zeichnen Sie auf die Karten, wenn Sie einen offenen Geist und ein offenes Herz haben. Behandle die Karten (und dich selbst) mit Respekt und gib dir genügend Zeit und Raum, um die Weisheit, die sie dir zu bieten haben, wirklich zu akzeptieren. 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.